Discount-Zertifikate ermöglichen je nach Ausstattung in leicht steigenden oder leicht fallenden Märkten eine Seitwärtsrendite. Somit bieten Discount-Zertifikate in in sich wenig bewegenden Märkten eine überproportionale Ertragschance.

Discount-Zertifikate können Verlustrisiken reduzieren. Sie notieren gegenüber dem zugrunde liegenden Basiswert mit einem Abschlag (Discount), d.h. der Anleger kann das Zertifikat zu einem geringeren Preis kaufen als den Basiswert, der dem Zertifikat zugrunde liegt. Dieser Discount sichert jedoch nicht nur einen Renditevorsprung gegenüber dem Direktinvestment, sondern bildet auch einen Sicherheitspuffer.

Verluste erleiden Anleger erst, wenn der Basiswert unter den Kaufpreis des Discount-Produktes sinkt. Das Discount-Zertifikat bietet somit den Vorteil, auch in seitwärts tendierenden Märkten oder bei leicht sinkenden Kursen eine positive Rendite zu erzielen. Der anfängliche Discount baut sich bis zum Fälligkeitstag vollständig ab. Daraus resultiert dann der Gewinn.

Das Discount-Zertifikat entwickelt sich bis zum Höchstbetrag (Cap) in ähnlicher Weise wie der Basiswert, auf den es sich bezieht. Im Unterschied zu einem Direktinvestment verfügt das Produkt aber im Allgemeinen (Ausnahme: so genannte „Rolling-Discount-Zertifikate“) über eine begrenzte Laufzeit.

Dem Discount-Zertifikat liegt die Aktie XY zugrunde. Der Discount ergibt sich aus der prozentuellen Differenz zwischen dem Kurs des Zertifikates von 34 Euro und dem Kurs der zugrunde liegenden Aktie XY von 40 Euro zum Zeitpunkt des Zertifikatekaufs. Die Rückzahlung des Zertifikates erfolgt am Fälligkeitstag zum Schlusskurs der Aktie, maximal jedoch zu 40 Euro (Cap).

Für den Preisabschlag, der dem Anleger als Sicherheitspuffer dient, akzeptiert der Anleger ein begrenztes Steigerungspotenzial, d.h. die Höhe des maximalen Gewinns des Produktes wird beschränkt. Das Discount-Zertifikat kann also den Kursanstieg eines Basiswertes nur bis zu einem vorher definierten Höchstbetrag (Cap) mitmachen. Wichtig für den Anleger ist die optimale Auswahl des Caps, da dieser sowohl auf die Höhe des Sicherheitspuffers als auch auf die Höhe des möglichen Gewinns Auswirkungen hat.

Juli 2017

| mehr |

Einheitlicher Standard für Emittenten

| mehr |

Acht wichtige Fragen und Antworten

| mehr |

zum "Geprüften Zertifikateberater"

| mehr |

Aktivitäten und Maßnahmen des Zertifikate Forum Austria

| mehr |