Die Börse Stuttgart ist die zweitgrößte Börse in Deutschland und die zehntgrößte in Europa. Mit ihrer Fokussierung auf den Privatanleger hat sie sich zur größten Privatanlegerbörse entwickelt. Sie blickt auf eine lange Tradition zurück, seit über 150 Jahren besteht der Börsenplatz Stuttgart. Anleger können Aktien, verbriefte Derivate, Anleihen, ETFs/Fonds und Genussscheine handeln. Die Börse Stuttgart hebt sich durch ihre einzigartige Informations-, Preis- und Leistungsqualität von anderen Handelsplätzen ab. 

Mit dem Stuttgarter Marktmodell, das Handelsexperten in den elektronischen Handel einbindet, wird ganz im Sinne des Privatanlegers eine flexible, schnelle und kosteneffiziente Orderausführung gewährleistet. Für größtmögliche Transparenz und ein Höchstmaß an Anlegerschutz wird der gesamte Handel durch eine unabhängige Handelsüberwachungsstelle kontrolliert. 

Um die Anleger optimal über die angebotenen Produkte zu informieren, gibt es eine breite Palette an Bildungsmaßnahmen für Privatanleger, Berater und Interessierte. Unterstützt werden die Maßnahmen durch die Kommunikationsplattform Stuttgart Financial, die zahlreiche Veranstaltungen und Vorträge am Finanzplatz Stuttgart organisiert.

Juli 2017

| mehr |

Einheitlicher Standard für Emittenten

| mehr |

Acht wichtige Fragen und Antworten

| mehr |

zum "Geprüften Zertifikateberater"

| mehr |

Aktivitäten und Maßnahmen des Zertifikate Forum Austria

| mehr |