Mit ca. 4 Millionen Unique Usern (AGOF internet facts 2016-11) und mehr als 28 Millionen Visits (IVW 11/2016) ist finanzen.net (www.finanzen.net) Deutschlands führendes Finanzportal. finanzen.net bietet börsentäglich Daten zur aktuellen Entwicklung auf den Weltmärkten. Realtime-Push-Kurse zu Indizes, Rohstoffen und Devisen runden das Profil neben Informationen zu Aktien, Unternehmen, Zertifikaten, Fonds und zur Konjunktur ab. Interaktive Tools zur Chartanalyse, Musterdepots und persönliche Nachrichtenseiten machen das Angebot individualisierbar. Unterwegs ist finanzen.net über die marktführenden Apps erreichbar.


Als eigenständige Gesellschaft ist finanzen.net seit 2010 Tochter der Axel Springer SE. finanzen.net betreibt Ableger in Österreich (www.finanzen.at), der Schweiz (www.finanzen.ch), Russland (www.finanz.ru), Schweden (www.vafinans.se), den Niederlanden (www.finanzen.nl), den USA (www.marketsinsider.com) sowie Business Insider Deutschland (www.businessinsider.de). Seit Anfang 2016 gibt es den finanzen.net Broker (www.finanzen-broker.net)  

Juli 2017

| mehr |

Einheitlicher Standard für Emittenten

| mehr |

Acht wichtige Fragen und Antworten

| mehr |

zum "Geprüften Zertifikateberater"

| mehr |

Aktivitäten und Maßnahmen des Zertifikate Forum Austria

| mehr |