Ertragschancen in jeder Marktlage
Aktueller Marktbericht
Nachlese

Juli 2020: Stabiler Zertifikatemarkt

Volumen des Zertifikatemarktes sinkt um 0,4 Prozent bzw. 54,2 Mio. Euro Open Interest strukturierter Zinsprodukte geht um 1,0 Prozent zurück Open Interest von Anlage- und Hebelprodukten nimmt um 0,1 Prozent ab Handelsvolumen verringert sich um 17,3 Prozent bzw. 51,5 Mio. ...

— Lesen
  • Volumen des Zertifikatemarktes sinkt um 0,4 Prozent bzw. 54,2 Mio. Euro
  • Open Interest strukturierter Zinsprodukte geht um 1,0 Prozent zurück
  • Open Interest von Anlage- und Hebelprodukten nimmt um 0,1 Prozent ab
  • Handelsvolumen verringert sich um 17,3 Prozent bzw. 51,5 Mio. Euro

Der Open Interest (Volumen des Gesamtmarktes) des österreichischen Zertifikatemarktes für Privatanleger sinkt im Juli um 0,4 Prozent bzw. 54,2 Mio. Euro. Das Volumen des Gesamt-marktes beträgt zum Monatsende Juli 13,9 Mrd. Euro. Seit Jahresbeginn hat der Open Interest – bedingt durch die Corona-Krise – um 6,7 Prozent abgenommen. Der Markt setzt sich per Ende Juli zu 98,8 Prozent aus Anlage- und zu 1,2 Prozent aus Hebelprodukten zusammen.

Open Interest nach Produktkategorien im Juli

Das ausstehende Volumen strukturierter Zinsprodukte sinkt im Juli um 1,0 Prozent bzw. 27,7 Mio. Euro. Per Ende des Berichtsmonats beträgt das Volumen 2,8 Mrd. Euro. Seit Jahresbeginn ist ein Rückgang um 3,5 Prozent zu beobachten.

Der Open Interest von Zertifikaten auf Aktien, Indizes und Rohstoffe, die von den vier Mitgliedern des Zertifikate Forum Austria emittiert wurden, nimmt im Juli um 0,1 Prozent bzw. 7,5 Mio. Euro ab. Bereinigt um den negativen Preiseffekt von 0,3 Prozent ist ein Zugewinn des Open Interest von 8,4 Mio. Euro zu verzeichnen. Das Volumen von Zertifikaten auf Aktien, Indizes und Rohstoffe beträgt per Ende Juli rund 6,2 Mrd. Euro. Seit dem 1. Jänner 2020 ist ein Rückgang um 8,0 Prozent bzw. 543,4 Mio. Euro festzustellen.

Handelsvolumen nach Produktkategorien im Juli

Das Handelsvolumen von Zertifikaten der vier Mitglieder des Zertifikate Forum Austria beträgt im Juli 245,6 Mio. Euro und nimmt im Vergleich zum Vormonat um 17,3 Prozent bzw. 51,5 Mio. Euro ab. Seit Jahresbeginn wurden rund 2.230,9 Mio. Euro umgesetzt. Die Umsätze aller Anlageprodukte sinken im Juli um 8,3 Prozent bzw. 16,0 Mio. Euro auf 178,1 Mio. Euro. Die Umsätze von Hebelprodukten nehmen im Berichtsmonat um 34,5 Prozent bzw. 35,5 Mio. Euro auf insgesamt 67,4 Mio. Euro ab.

 

Download Marktbericht Juli 2020

 

— Lesen
Ertragschancen in jeder Marktlage

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Diese Seite kann im Internet Explorer unter Version 9 nicht angezeigt werden. Bitte updaten Sie Ihren Internet Explorer oder laden Sie sich einen alternativen Browser herunter (zB. Firefox, Chrome etc.) Vielen Dank für Ihr Verständnis!